Gemeinsam durchhalten

Gemeinsam durchhalten

Liebe Mitglieder,

aufgrund der Corona Pandemie mussten wir, wie viele andere auch, in diesem Jahr leider unsere Veranstaltungen überwiegend absagen. Da die Zahl der täglich neu Infizierten kontinuierlich steigt, werden wir auch bis auf Weiteres auf unsere Veranstaltungen verzichten müssen. So wird es in diesem Jahr leider auch keine Weihnachtsfeier geben.

Wir haben uns überlegt, wie wir allen unseren Mitgliedern in dieser Zeit eine kleine Freude machen können. Ein kleines Geschenk für alle Altersklassen zu finden, war nicht ganz einfach. So haben wir uns für den Itzehoer Gutschein entschieden, mit dem jeder – ob jung, ob alt – sich einen kleinen Wunsch erfüllen kann. Olaf, unser 2. Vorsitzender, verfasste das schöne Gedicht, von dem wir ganz begeistert waren.

Am 30. September 2020 trafen sich alle ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder und „tüteten“ das Blatt mit dem Gedicht und den Itzehoer Gutschein im Wert von € 5,00, für jedes unserer 418 Mitglieder ein. Nach ca. 3 Stunden war alles geschafft.

Um Porto zu sparen, haben wir die meisten der Briefe persönlich ausgetragen, die restlichen schickten wir mit der Post.

In diesen Tagen werden die Bestimmungen bezüglich Corona wieder verschärft. Bitte halten Sie sich an die Regeln und bleiben oder werden Sie gesund.

Wir senden Ihnen ganz herzliche Grüße und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

Ihr/Eurer SoVD Ortsvorstand

i.A. Anja Adam, Schatzmeisterin

 

Liebe Mitglieder des SoVD,
dass wir uns nicht sehen können, tut uns sehr weh!

Die Pandemie zwingt uns auf Abstand zu bleiben,
damit das Virus nicht sein Unwesen kann treiben.

Daher melden wir uns mit einem kleinen Schreiben,
um in euren Herzen zu bleiben.

Als Gruß vom Ortsverein
soll`s ein Hoffnungsschimmer sein.

Als Gabe gibt`s einen Gutschein dazu,
aussuchen könnt ihr damit etwas Schönes in Ruh`.

Eine kleine Freude wollen wir damit verbreiten
und euch Wärme im Herz wohl bereiten.

Als „Gegenleistung“ wäre es schön,
wenn wir uns bald Wiederseh`n!!!

Deshalb bleibt schön gesund und passt auf euch auf!
Auf‘s Wiedersehen freut sich der Vorstand jetzt schon drauf!

OV Heiligenstedten – Wellenkamp

Am 29. November 1946, nachdem die Vorbehalte der britischen Besatzungsmacht gegen Kriegsopferorganisationen ausgeräumt waren, wurde der Sozialverband Reichsbund in Hamburg ins Leben gerufen und am 23. Mai 1947 neu gegründet.

Bereits in dieser Zeit wurde auch der Ortsverband Heiligenstedten gegründet.

Zum 9. November 1995 erfolgte die Bekanntgabe der offiziellen Kurzfassung Sozialverband Reichsbund e.V. und zum 7. Oktober 1999 die Umbenennung in Sozialverband Deutschland e.V. Zum 1. Juli 2000 wurde die Bundesgeschäftsstelle von Bonn nach Berlin verlegt.

Am 01. Juni 2018 fusionierte der Ortsverband Heiligenstedten mit dem Ortsverband Itzehoe-Wellenkamp unter dem neuen Namen SoVD OV Heiligenstedten-Wellenkamp.

Der Ortsverband hat mittlerweile 418 Mitglieder – Stand 01.07.2020.

Der Vorstand:

1. Vorsitzende: Hilde Westphalen, Tel. 04821/439586

stellvertr. Vorsitzender: Olaf Wessel, Tel. 04821/78560 u. 0162/7900450

Schatzmeisterin: Anja Adam, Tel. 04821/87821

Schriftführerin: Monika Köpcke, Tel. 04821/75060

Frauensprecherin: Sieglinde Mohr, Tel. 04821/78389

1. Beisitzer: Hinrich Westphalen

2. Beisitzer: Heiner Göttsche

3. Beisitzer: Eva-Maria Göttsche

Unsere Veranstaltungen finden, sofern nicht anders angegeben, bei Hilde im Gemeinde- und Sportzentrum Heiligenstedten, Juliankadamm 11, 25524 Heiligenstedten, statt.

Foto von links, hinten: Heiner Göttsche, Olaf Wessel, Anja Adam, Monika Köpcke, Hinrich Westphalen
vorne: Eva-Maria Göttsche, Hilde Westphalen, Sieglinde Mohr