Kampf gegen Gewalt an Frauen wichtiger denn je

von | Nov 27, 2023

Kampf gegen Gewalt an Frauen wichtiger denn je

SoVD-Vorstandsvorsitzende Michaela Engelmeier: „Wir fordern die Bundesregierung dazu auf, die vor sechs Jahren ratifizierte Istanbul-Konvention weiter konsequent umzusetzen.“

Jutta König, SoVD-Bundesfrauensprecherin: „Es braucht sehr viel Kraft und Mut, sich in einer solchen Situation einem anderen Menschen anzuvertrauen.“
Berlin. Am morgigen Samstag ist „Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen“. Traurige Wahrheit: Bei uns in Deutschland bleibt Gewalt an Frauen ein großes gesellschaftliches Problem, bei dem sich immer noch viel zu wenig verbessert hat. Umso wichtiger sind Einrichtungen wie das „Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen“. Seit 10 Jahren gibt es diese kostenlose Hotline, in der die SoVD-Bundesfrauensprecherin Jutta König eine große Hilfe sieht. „Betroffene Frauen, aber auch Familie, Freundinnen und Nachbarinnen können sich rund um die Uhr hier hinwenden. Es braucht sehr viel Kraft und Mut, sich in einer solchen Situation einem anderen Menschen anzuvertrauen. Umso wichtiger ist es mir, betroffene Frauen zu ermutigen, den ersten Schritt aus der
Gewalt zu gehen“, sagt Jutta König. Das Angebot ist kostenlos und anonym und kann in 18 verschiedenen Sprachen genutzt werden.

Zum 10-jährigen Bestehen gibt es nun eine einfachere, verkürzte Telefonnummer.
Die fünfstellige Vorwahl fällt weg und das Hilfetelefon kann direkt unter 116016 erreicht werden.
Eine erfreuliche Neuerung besteht auch in der Möglichkeit, die Nummer aus dem europäischen Ausland anzurufen. Dann werden Ratsuchende sofort an die Hilfetelefone des jeweiligen Landes weitergeleitet.

Die SoVD-Vorstandsvorsitzende Michaela Engelmeier sieht allerdings insgesamt noch riesigen Handlungsbedarf: „Anlässlich des internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen‘ fordern wir die Bundesregierung dazu auf, die vor sechs Jahren ratifizierte Istanbul-Konvention weiter konsequent umzusetzen. Frauen mit Behinderungen müssen fast doppelt so häufig wie nichtbehinderte Frauen körperliche Gewalt im Erwachsenenalter erleben. Trotz dieser erschreckenden Zahl mangelt es an Plätzen in Frauenhäusern, besonders für Frauen mit Behinderungen. Es besteht die Gefahr, dass Frauen mit ihren Kindern vor der Wahl stehen, zum Täter zurückzukehren oder Obdachlosigkeit zu riskieren“, so Engelmeier.
Der SoVD will darüber hinaus ein klares Zeichen setzen und beteiligt sich deshalb an der Aktion „Wir brechen das Schweigen“ des
Hilfetelefons „Gewalt gegen Frauen“.

Weitere Beiträge aus den Ortsverbänden:

Grünkohl schmeckt auch bei milden Temperaturen

Bei milden Februartemperaturen waren  sehr viele Mitglieder des Hohenasper Ortsverbandes des SoVD der Einladung des Vorstandes  gefolgt, und so konnte die Vorsitzende, Ellen Michehl, am 17. Februar über 60 Mitglieder im Hohenasper Bürgersaal zu der diesjährigen...

Einladung zur Jahreshauptversammlung Ortsverband Itzehoe-Mitte

Einladung zur Jahreshauptversammlung Ortsverband Itzehoe-Mitte Liebe Mitglieder des SoVD Ortsverband Itzehoe-Mitte, hiermit laden wir Euch zu unserer Jahreshauptversammlung ein.Diese findet am Freitag, dem 08.03.2024 um 15:00 Uhr im Hotel Mercator, Hanseatenplatz 2,...

Rundbrief Nr. 02/2024

Liebe Mitglieder, am Mittwoch, dem 14. Februar 2024 ist Valentinstag. Viele glauben, die Blumenhändler hätten diesen Tag erfunden, um zusätzlichen Umsatz zu machen. Aber, es müssen ja nicht immer Blumen sein, denn wir glauben, dass ein kleiner lieber Gruß, nicht nur...

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Liebe Mitglieder des Ortsverbandes Lägerdorf,hiermit laden wir zur Jahreshauptversammlung am 24.02.2024 um 17 Uhr ins Kreidehaus Lägerdorf, Dorfstr.18 ein. Tagesordnung: Begrüßung und Eröffnung durch den Vorsitzenden Feststellung der Beschlussfähigkeit und Annahme der...

Mitgliederversammlung mit Wahlen

Mitgliederversammlung mit Wahlen für den Ortsverband Wilster findet am Freitag, 22. März 2024 um 16.30 Uhr im Colosseum in Wilster statt. Anmeldungen bis spätestens 15. März 2024 unter der Telefon-Nr. 04821 804208  

Rundbrief Nr. 01/2024

Liebe Mitglieder, wir wünschen Ihnen ein friedvolles, gesundes und glückliches Neues Jahr. Mögen sich alle Ihre Wünsche und Hoffnungen erfüllen. Dennoch: Lassen Sie uns für einen kurzen Moment innehalten und der Menschen gedenken, die gerade alles verloren haben und...

Adventsfeier des OV Wilster

Mit 120 Mitgliedern hat der OV Wilster einen Adventsnachmittag gefeiert. Im festlich geschmückten Saal des Colosseums wurden auch elf Mitglieder als Jubilare geehrt.Anke und Rudi Alpen, Hans-Peter Rasch, Marion Carstens und Erika und Norbert Schlienger erhielten für...

Weihnachtsfeier

Nach einigen Jahren konnte auch der OV Heiligenstedtenerkamp mit 40 Mitgliedern eine schöne Weihnachtsfeier veranstalten. Mit leckerem Stollen, stimmungsvoller Musik und schönen Geschenken war es ein gelungener Nachmittag, den wir noch lange in Erinnerung behalten...

Adventskaffee

Um 15 Uhr trafen sich einige Mitglieder im Kreidehaus in Lägerdorf an einer mit Liebe festlich gedeckten Tafel.Nach der Begrüßung durch unseren ersten Vorsitzenden haben wir bei Kaffee, leckerer Torte und Weihnachtsgebäck einige Stunden gemütlich beisammen...

Danke

Am 17.11.2023 verstarb unser langjähriger Vorsitzender Horst Koop Herr Koop war über 30 Jahre 1. Vorsitzender des SoVD Ortsverbandes Itzehoe-Mitte. Er hat sich mit großem Engagement stets uneigennützig für die Mitglieder eingesetzt.Wir werden uns immer an seine...