Sehr geehrte Damen und Herren,

es ist dem Landesverband ein Anliegen, die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so gut wie möglich im Falle eines Unfalls bei ihrer Tätigkeit für den SoVD abzusichern. Wie Sie wissen, sind bisher alle haupt- und ehrenamtlich Tätigen über die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege unfallversichert. Die Kosten dafür trägt allein der Landesverband.

Um diesen Schutz noch zu erweitern, hat der Landesvorstand beschlossen, alle in den Kreis- und Ortsvorständen ehrenamtlich Tätigen über eine Gruppen-Unfallversicherung abzusichern. Die Kosten für die Versicherung trägt ebenfalls ausschließlich der Landesverband. Für diese Versicherung ist es notwendig, die Anzahl der in den Kreis- und Ortsverbänden tätigen Mitarbeiter*innen der Versicherung zu melden. Daher ist der Organisationsbogen um die Benennung von Zeitungsausträger*innen erweitert worden, da diese auch in die Versicherung mit eingezogen werden sollen.

Beigefügt übersenden wir Ihnen mit der Bitte um Weitergabe an die Ortsverbände einen ergänzten Organisationsbogen, der von den Ortsverbänden ausgefüllt und anschließend an den Landesverband übersandt werden soll. Da derzeit viele Mitgliederversammlungen mit Wahlen stattfinden, ist das Ausfüllen des Orga-Bogens sowieso nötig und könnte dann gleich auf dem erweiterten Bogen mit der Nennung der Zeitungsausträger*innen erfolgen. Sollten die Ortsverbände mehr als in dem Orga-Bogen mögliche Namen eintragen wollen, kann der Bogen erweitert oder eine gesonderte Liste beigefügt werden.