OV Schenefeld: Rundbrief Juni 2018

Astronomisch beginnt der Sommer mit der Sommersonnenwende, dem Zeitpunkt, zu dem die Sonne senkrecht über dem Wendekreis steht und die Tage am längsten sind. Das ist für die Nordhalb-
kugel in diesem Jahr am 21. Juni. Genießen Sie die Sommerzeit. Den Fußballfreunden wünschen wir interessante aufregende Weltmeisterschaftsspiele, beginnend am 14. dieses Monats. Allen im Juni Geborenen gratulieren wir von Herzen. Den Erkrankten wünschen wir baldige Genesung.

Rückblick auf die Muttertagsfeier am 11. Mai

Es nahmen mehr als 40 Personen an der Feier teil. Pastor Kempermann hat zwei Geschichten vorgelesen. Die 2. Kreisvorsitzende Frau Ingeborg Brandt übernahm zusammen mit unserer Schatzmeisterin Christa Möller nicht nur die Ehrungen, sondern beide trugen ebenfalls zur Unterhaltung bei und haben eine Geschichte vorgelesen. Die Mitglieder wurden musikalisch gut unterhalten von der Gruppe Sobotka aus Nutteln. Alle waren begeistert darüber, dass eine so kleine Musikgruppe für so gute Unterhaltung sorgen kann. Bestückt mit einem Margeriten-Blumentopf wurden alle ins Wochenende entlassen. Geehrt wurden die Eheleute Reinhard und Hannelore Janß für 10 Jahre Mitgliedschaft und Karl-Heinz Mertens für 25 Jahre. Die Gäste waren rundum zufrieden.

Mittwoch, 20. Juni 2018 Spielenachmittag im Eiscafe in Schenefeld

Wir beginnen, wie immer, mit Kaffee und Kuchen. Anschließend wird HALMA, MENSCH ÄRGERE DICH NICHT, KNIFFEL, SKAT oder DOPPELKOPF (gern auch mit Herren) gespielt oder was sonst so gewünscht wird. Beginn: 14.30 Uhr. Es wird kein Startgeld erhoben. Anmeldungen nimmt Ingrid Rahe, Tel. 04892-484, entgegen.


Mittwoch, 11. Juli 2018 Halbtagesfahrt nach Husum und zum Roten Haubarg

Husum, die graue Stadt am Meer, ist bei näherem Hinsehen gar nicht grau, sondern interessant, bunt und vielfältig, Wir starten um 11.00 Uhr ab Schenefelder Markt. Nach Ankunft in Husum haben Sie Zeit für einen Bummel bis 13.30 Uhr. Danach erfahren wir bei einer Rundfahrt mit Reiseleitung vieles über Husum und die nähere Umgebung, bis es zum Kaffeetrinken weiter geht zum Roten Haubarg, einem historischen Bauernhof aus dem 17. Jahrhundert. Entgegen seinem Namen ist er nicht rot, sondern weiß und gedeckt mit einem riesigen Reetdach. Der Rote Haubarg ist nicht nur wegen seiner historischen Bedeutung so bekannt und beliebt, sondern auch wegen der besonders großen Tortenstücke sowie dem alten kleinen Museum, in dem Exponate zur Geschichte der Eiderstädter Landwirtschaft zu sehen sind. Rückkehr in Schenefeld ist gegen 18.30 Uhr. Preis pro Person für Hin- und Rückfahrt, Rundfahrt mit Reiseleitung und Kaffeetrinken € 31,00. Anmeldungen nimmt Christa Möller, Tel.: 04892-738 entgegen.

Hier ist der komplette Newsletter für Juni

  • Erstellt am .
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok