OV Kellinghusen /Hohenlockstedt: Jubiläumsfeier

Tolles Programm mit vielen Höhepunkten

Leider war die Resonanz bei den Jubiläumsfeierlichkeiten des Ortsverbandes Kellinghusen/ Hohenlockstedt im SoVD am Sonntag, dem 11.6.2017, nicht so, wie vom Vorstand und dem Mitorganisator, Wilfried Hauschildt, erwartet. Besonders viele Mitglieder des hochmotivierten Verbandes fanden den Weg zum Sportheim des VfL nicht. Hauschildt zog ein erstes Resümee: „Der Vorstand und die vielen ehrenamtlichen Helfer des Ortsverbandes wollten ihren 530 Mitgliedern und Bürgerinnen und Bürgern aus der Region zum 70jährigen Jubiläum einmal etwas Besonderes bieten, haben sich über ein Jahr stark engagiert und viel Zeit in die Vorbereitungen gesteckt. Der Tisch war gedeckt, doch wo waren die Gäste? Ein intaktes Vereinsleben spiegelt sich nicht nur in Mitgliederzahlen wieder, auch die Pflege der Gemeinschaft gehört dazu. Die Mitglieder und Gäste die kamen, haben etwas Besonderes erlebt, die nicht kamen, etwas Außergewöhnliches verpasst, was es so schnell wohl nicht wieder geben wird.“
Schon der Festempfang zeigte, welche Bedeutung der SoVD für die Region besitzt.
Der 1.Vorsitzende, Karl- Heinz Stürck, konnte neben dem Vize-Präsidenten des SoVD Bundesvorstandes und Landesvorsitzenden, Wolfgang Schneider, auch den Landrat des Kreises Steinburg, Torsten Wendt, und den Amtsvorsteher des Amtes Kellinghusen, Clemens Preine, begrüßen. Der Bürgermeister der Stadt Kellinghusen, Axel Pietsch, hielt eine beeindruckende Festrede, die ebenso mit viel Beifall bedacht wurde, wie die vielen Grußworte, die noch einmal auf die Geschichte von Reichsbund und SoVD zurückblickten. Dieter Thara, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Hohenlockstedt, zeichnete den Ortsverband mit einer Urkunde aus.
Glückwünsche überbrachten ebenfalls die Geschäftsführerin des Kreisverbandes, Janina Heruth, und einzelne SoVD- Ortsverbände des Kreises Steinburg.
Begrüßen konnte der Vorsitzende auch den Landtagsabgeordneten, Heiner Rickers, die Kreistagsabgeordneten Martin Dethlefsen und Jürgen Klein, Vertreter der Stadt Kellinghusen und den 1.Vorsitzenden des VfL Kellinghusen, Marco Lamm.
Besonders dem VfL sei Dank, denn das anschließende Rahmenprogramm mit viel Unterhaltung und Livemusik fand auf dem Sportgelände einen würdigen Rahmen.
Ob der Posaunenchor aus Hennstedt-Poyenberg, der Musikzug aus Hohenlockstedt, der Shanty Chor Paloma aus Neumünster, das Damentrio“Samt und Saitig“ und die Live Musik mit dem Duo um Peter Roland“Mixdown“, alle wussten zu überzeugen und hätten auch größeren Zuspruch verdient gehabt.
Karl-Heinz Stürck: „Wir bedanken uns noch einmal ausdrücklich bei allen Geschäftsleuten und Privatpersonen, die unsere reichhaltige Tombola mit ihren Spenden unterstützt haben, sowie auch für die vielen Torten und Kuchenspenden.Auch ein großes Dankeschön an die Helfer des VfL Kellinghusen, der Familie Detlefs, dem DRK Ortsverband Itzehoe, der Jugendfeuerwehr Kellinghusen, und überhaupt, allen die uns unterstützt haben, dass bestärkt uns auch weiterhin, sich für soziale Gerechtigkeit ehrenamtlich einzusetzen, für die Bürgerinnen und Bürger aus der Region.“



Beschreibung der Bilder

Foto 1  Vorstand und ehrenamtliche Helfer beim Sozialverband -   70 Jahre

Foto 2        Der Bürgermeister der Stadt Kellinghusen bei der
            Festrede im Sportheim des VfL

Foto 3        Dieter Thara, stellv. Bürgermeister der Gemeinde
            Hohenlockstedt überreicht an den 1.Vors.
            Karl-Heinz Stürck eine Erinnerungsurkunde

Foto 4        SoVD Vizepräsident des Bundesvorstandes
            und Landesvorsitzender des SoVD Schleswig-
            Holstein, Wolfgang Schneider, überreicht an
            den Vors., Karl-Heinz Stürck, vom Ortsverband
            eine gebundene Jubiläums-Festschrift – 100 Jahre
            SoVD Deutschland und eine Ehrenurkunde -

Foto 5        Der Landrat des Kreises Steinburg, Torsten Wendt,
            bei seinen Grußworten auf dem Empfang im VfL
            Sportheim in Kellinghusen  -


Foto 6 bis 11 – Eindrücke vom Fest

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.